Otto Glöser ohne Gegenkandidat zum Bürgermeister gewählt

In der Amtszeit zwischen 1978 und 1984 wird man mit Baar eine Verwaltungsgemeinschaft Ebenhausen bilden. Otto Glöser, der von 960 der 1178 Wahlberechtigten (ohne Gegenkandidat) bleibt Bürgermeister von Ebenhausen. SPD-Mann Winfried Müller wird zum 2. Bürgermeister gewählt.

Der Gemeinderat besteht aus 13 Personen (inkl. Bürgermeister). Im Gremium sitzen außer Glöser 5 Vertreter der Unabhängigen Wähler (UW), 4 CSU-Vertreter und 3 SPD-Gemeinderäte.

DieZusammesetzung im Detail:

UW: Johann Schweiger, Josef Zimmermann, Gerhard Weidner, Gerhard Strohbach, Franz Paul

CSU: Simon Steiniger, Johann Bergmeier, Kurt Mirlach, Josef Thaller,

SPD: Winfried Müller, Heinrich Frisch, Alfons Märkl

Avatar

SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen

Die Sozialdemokratie in Baar-Ebenhausen gibt es bereits seit 1920. Im Kommunalwahljahr feiert der SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen damit seinen 100 Geburtstag. In all den Jahren engagieren sich Bürger aus dem Ort konsequent und mit viel Herzblut und Engagement für kommunalpolitische Belange.

Alle Beiträge ansehen von SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen →

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.