Starkbierfest – Fastenpredigt – kommunale Themen

Den Großkopferten die Leviten lesen und dabei einen hintergründigen und feinen Humor an den Tag legen – genau das ist die Aufgabe von Bruder Barnabas. In diese Rolle schlüpfte am Samstagabend beim SPD-Starbierfest in Baar Ingolstadts SPD-Fraktionschef Manfred Schuhmann.

Die SPD Ortsvereine Reichertshofen und Baar-Ebenhausen hatten gemeinsam zum Starkbierfest in die Gaststätte Flotzinger geladen, und Bruder Barnabas ließ es sich nicht nehmen, in seiner Fastenpredigt Landes- und Kommunalpolitikern hochzunehmen.

„Der Gemeinderat von Reichertshofen ist reich an Gemeinderäten mit schwarzem Parteibuch. Diese kassieren zwar, da neun an der Zahl, horrende Sitzungsgelder, haben es in den vergangenen fünf Jahren jedoch auf insgesamt einen Antrag gebracht“, verkündete Bruder Barnabas. Ebenso bekam Bürgermeister Anton Westner sein Fett weg: „Es werden 30-km-Zonen beschlossen, wobei der Bürgermeister beflissen nicht unterlässt zu betonen: ‚Die Polizei wird aber nicht kontrollieren!’“

Auch die Ereignisse in der Gemeinde Baar-Ebenhausen entgingen Bruder Barnabas nicht. „Die freien Wähler haben dafür gesorgt, dass kein Altersheim herkommt und wir nicht auf offener Straße von Senioren bedroht werden.“ Und welche Leistungen vollbringe die CSU? „Sie hat es geschafft, dass die Busse fahren: sogar ein paar Mal am Tag!“

Auch einige Mitglieder der SPD Ortsvereine Reichertshofen und Baar-Ebenhausen zeigten ihre komödiantische Ader. Getreu dem Motto „Stimmst du dafür, stimme ich dagegen“, zeigten sie in dem Stück „Die Gemeinderatssitzung“, wie so mancher Antrag entschieden wird.

Waltraud Schembera, SPD-Sprecherin in Reichertshofen, führte nicht nur durch den Abend, sondern spielte auch eine Rolle bei den „Paartaler Ratsch’n“. Die zwei anderen Ratsch’n waren Annemarie Meyer und Renate Kastner, beide sitzen im Gemeinderat in Baar-Ebenhausen.

Maria Dierl nahm sich in ihrem Stück „Der Brunch“ jene Art zu Speisen vor, die man unbedingt einmal mitgemacht haben müsse, um „in“ zu sein. Der jüngste Mime an dem Abend war Michi Kastner. Mit seinen Lustigen G’schicht’n und Stückl’n begeisterte er die rund 100 Gäste und entlockte sogar Manfred Schuhmann immer wieder ein „Der ist gut!“. Für die Musik sorgte Hans Ettinger mit seiner Quetsch’n.

Avatar

SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen

Die Sozialdemokratie in Baar-Ebenhausen gibt es bereits seit 1920. Im Kommunalwahljahr feiert der SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen damit seinen 100 Geburtstag. In all den Jahren engagieren sich Bürger aus dem Ort konsequent und mit viel Herzblut und Engagement für kommunalpolitische Belange.

Alle Beiträge ansehen von SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen →

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.