Industriegebiet stößt nicht nur auf Begeisterung

Das zusammen mit Karlskron geplante Industriegebiet Brautlach-Süd wird nach dem Willen der Gemeinde Baar-Ebenhausen nur als Sondergebiet für Logistik ausgewiesen. „Etwas anderes ist mit uns nicht zu machen“, sagte Rathauschef Ludwig Wayand (CSU). Rund 15 Hektar umfasst das Areal, das zu zwei Dritteln auf Baar-Ebenhausener Flur liegt, aber vom Karlskroner Gewerbegebiet aus angeschlossen werden soll. Auch die entsprechenden Flächen für dieses interkommunale Projekt, das sogar zwei Landkreise umfasst, sind von beiden Gemeinden bereits ausgewiesen worden. Doch genau da liegt der Hase im Pfeffer: Während die Karlskroner immer ein Industriegebiet wollten und wollen, haben die Baar-Ebenhausener ihren Flächenanteil schon 2006 ausgewiesen – allerdings als Gewerbegebiet. Und das ist ein großer Unterschied, denn bei einem Industriegebiet darf nicht nur rund um die Uhr gearbeitet werden, was für das geplante Logistikzentrum eine Grundvoraussetzung ist. In einem Industriegebiet darf sich praktisch jeder Betrieb ansiedeln.

Anhand eines offenen Briefs der Karlskroner Grünen erläuterte Wayand das Projekt weiter. Es gebe zwei oder drei Interessenten, aber unterzeichnet sei noch nichts. „Wir brauchen kein zweites Industriegebiet“, erklärte Elisabeth Pamler (SPD) kategorisch und verwies auf die Erfahrungen, die die Bürgerinitiative zur Kontrolle der GSB mit Verträgen und vor allem dem Kleingedruckten gemacht hat. Stefan Behr (SPD) sprach von einer Entwicklungsmöglichkeit für Baar-Ebenhausen sprach. Am Ende stimmte nur Elisabeth Pamler gegen die Ausweisung als Sondergebiet.

Federführend bei der planerischen Umsetzung des künftigen Logistikzentrums, die noch 2014 erfolgen soll, ist Karlskron, dessen Bürgermeister auch Vorsitzender des gemeinsamen Planungsverbandes ist.

Update: in 2020 wird das Gewerbegebiet unter geänderten Gesichtspunkten umgesetzt.

Avatar

SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen

Die Sozialdemokratie in Baar-Ebenhausen gibt es bereits seit 1920. Im Kommunalwahljahr feiert der SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen damit seinen 100 Geburtstag. In all den Jahren engagieren sich Bürger aus dem Ort konsequent und mit viel Herzblut und Engagement für kommunalpolitische Belange.

Alle Beiträge ansehen von SPD Ortsverband Baar-Ebenhausen →

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.